Dirigent

Gelsomino Rocco

Der aus einer musikalischen Familie stammende Dirigent und Pianist erhielt bereits mit seinem vierten Lebensjahr eine musikalische Ausbildung am Klavier. Später in den Fächern Viola, Schlagzeug und Komposition. Sein Dirigierstudium absolvierte Gelsomino Rocco an der Hochschule für Musik in Dresden. Bereits zu Beginn seines Studiums wurde er an der Semperoper von Fabio Luisi als Musikalischer Assistent und später als Musikalischer Leiter an der Semperoper Dresden engagiert. Seit 2009 ist er dem Theater an der Wien als Studienleiter, Dirigent und Arrangeur verbunden. Schwerpunkte seiner Arbeit stellen die Barockzeit, die Werke von Rossini und Mozart, so wie das deutsche und französische Fach dar. Zudem war er bei CD Einspielungen mit den Wiener Symphonikern und als Solist am Klavier und Cembalo mit dem Wiener Klangforum und dem Bach Consortium tätig. Als Studienleiter und Sprachcoach ist er seit 2014 regelmäßiger Gast am Teatro Municipal Santiago de Chile. Von 2014 bis 2016 leitete er zudem als stellvertretender Chefdirigent das Polizeiorchester Bayern. Seine nächsten Produktionen sind 2017 Le nozze di figaro von W.A. Mozart und 2018 Lulu von A. Berg am Teatro Municipal de Santiago de Chile. Seit September 2016 leitet er das Jugendblasorchester Pettendorf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzrichtlinien zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest, weiter auf der Seite bleibst oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Andernfalls bitte die Seite verlassen. Bitte auch unsere Informationen zum Datenschutz beachten.

Schließen